Audit

Wir überprüfen hauseigene System-Elemente ebenso wie nach gewissem Zeitablauf die Gültigkeit von gemeinsam erarbeiteten und installierten Instrumentarien. Die Prüfung beinhaltet Aspekte der Richtlinientreue ebenso wie die Dauerhaftigkeit der zugrundeliegenden Rahmenbedingungen.

Die Durchführung eines Audits ist aus mehreren Perspektiven sinnvoll.

Bei der Auditierung wird geprüft, ob die tatsächlich im Unternehmen ablaufenden Prozesse mit den Vorgaben übereinstimmen und ob ein bestimmtes Instrumentarium oder Vorgehen noch in Ordnung ist. Unternehmen agieren in einem dynamischen Markt und befinden sich in einem permanenten Wandel. Die Ordnungsmaxime unterliegen einer begrenzten Haltbarkeit und müssen überprüft und evtl. neuen Bedingungen angepasst werden.

Ein Audit dient der Entscheidung, ob das, was eingeführt wurde, sich in der Praxis bewährt und angemessen ist. Zu prüfende Aspekte sind z.B. Plausibilität, Richtlinientreue und Verhältnismäßigkeit. Fragen, die durch die Auditierung beantwortet werden, sind z.B.:

 - Ist mein geplantes Vorgehen schlüssig und sinnvoll?
 - Entspricht die tatsächliche Handhabe den geplanten Absichten?
 - Wie ist mein Verhalten (geplant und tatsächlich) wirtschaftlich zu bewerten?

Ein Audit dient bei bestehenden Systemelementen immer auch der Investitionskontrolle. Natürlich liegt uns die Fortdauer der Instrumente, die wir gemeinsam mit Ihnen installiert haben, besonders am Herzen.

Zunehmend werden wir auch als objektive Außenstehende beauftragt, Verfahrensweisen und Instrumentarien, wie z.B. internes Projektmanagement oder SAP-Umsetzungen kritisch zu durchleuchten. Wir erstellen Expertisen auch im Hinblick auf künftige Zertifizierungen.